Die rechtliche Grundlage für den Einbau von Fahrzeugscheiben ist, neben den jeweiligen Herstellerangaben, in der ECE Regelung Nr. 43 fixiert. ECE bedeutet "Economic Commission for Europe", sie wurde gegründet, um eine Vereinheitlichung von Bauteilen festzulegen. Für Fahrzeugglas ist das die Regelung Nr. 43.  

Fahrzeugglas ist bauartgenehmigt und kennzeichnungspflichtig. Anhand der Kennzeichnung (E in einem Kreis mit Kennzahl des Landes, welches die Zulassung erteilt hat. Die 1 steht für Deutschland) ist erkennbar, dass es sich um zugelassenes Glas handelt.  

Darunter befindet sich eine Zulassungsnummer, z.B.: 43R-001234

Die Kennzeichnung kann weitere Informationen wie Glashersteller, Logo des Fahrzeugherstellers, Glasart, Lichtdurchlässigkeit, Eigenschaft der Zwischenfolie sowie Zulassungen anderer Länder beinhalten.