Einladung zum BVA-Autoglasermeeting 2017 in Hamburg

20 Jahre Bundesverband Autoglaser e. V. BVA

BVA-Jubiläumstagung und Mitgliederversammlung

am 24. und 25. November 2017 im „Hotel Gastwerk“ in Hamburg

Vorträge – Round-Table-Gespräch – Live-Präsentationen – Hausmesse

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder, liebe Förderer des BVA, liebe Gäste,

 

am 08. Februar 1997 wurde der Bundesverband Autoglaser e. V. im Rahmen einer Mitgliederversammlung in Kassel gegründet. Der BVA ist die einzige unabhängige fachliche Interessenvertretung, die nunmehr seit 20 Jahren kontinuierlich und mit stetig wachsender Anzahl an Mitgliedsbetrieben und Fördermitgliedern die Belange der selbständigen Autoglas-Unternehmen vertritt. Dabei gehen die fachlichen und organisatorischen Kontakte mittlerweile auch in unsere europäischen Nachbarstaaten, wobei alle Beteiligten von gegenseitigen Erfahrungen und Informationsaustausch profitieren.

 

Im Jubiläumsjahr 2017 möchten wir mit Ihnen gemeinsam auf die wichtigsten Ereignisse zurückblicken. Dazu haben wir die Hafenmetropole HAMBURG ausgewählt. Neben einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Sightseeingtour erwartet unsere Teilnehmer die Hausmesse sowie Vorträge und Präsentationen. Seien Sie dabei, wenn sich die Brache mit ihren Vertretern der Industrie und anderen Verbänden aus dem In- und Ausland zum fachlichen Gedankenaustausch trifft.

 

Interessierte erhalten die vollständigen Einladungs-/Anmeldeunterlagen per E-Mail unter: bv-autoglaser(at)arcor(dot)de.

 

Anmeldefrist ist am 13. September 2017.

 

Wir freuen uns, Sie in Hamburg zu treffen und wünschen allen, die sich bereits angemeldet haben, eine gute Anreise!

Mit besten Grüßen

BVA-Vorstand und Geschäftsführung

 


 

 

 

 

BVA-Autoglasermeeting 2016 und Jahrestagung am 04./05. November 2016 auf der Kasseler Wilhelmshöhe

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

inmitten des Weltkulturerbes „Bergpark Wilhelmshöhe“ mit den berühmten Wasserspielen und dem „HERKULES“, Wahrzeichen der „documenta-Stadt“ Kassel trifft sich in diesem Jahr in bewährter Weise die Branche zum „BVA-Autoglasermeeting“ unter dem Motto:

„Weg frei für die Autoglaser -

Chancen und Risiken der Autoglaserbranche“

Wo stehen Sie beim Thema „Autoglaser der Zukunft“? Unsere Umfrage sowie zahlreiche Recherchen und Gespräche zeigen erfreuliche Ergebnisse und Möglichkeiten auf, die wir mit Ihnen zur Entscheidungsfindung im Rahmen der Mitgliederversammlung diskutieren und abstimmen wollen. Erfahren Sie, was die Autoglaser bremst und welche Freiheiten sich eröffnen.

Die Tätigkeit des Autoglasers bewegt sich rechtlich häufig an der Schnittstelle des Händlers/Handwerkers zur sicherheitstechnischen Systemverantwortung des Automobilherstel-lers im Rahmen strenger produkthaftungsrechtlicher Anforderungen. Welche Konsequenzen tragen Sie künftig als freier Unternehmer aus Ihrer Tätigkeit als Autoglaser? Wie gelingt es den Autoglasern, auch in Zukunft angesichts der rasanten Entwick-lungen nicht nur den technischen Anforderungen gerecht zu werden, sondern auch weiter-hin die Verantwortung für die daraus resultierenden Folgen zu tragen? Wir sind hocherfreut, dass wir Herrn RA Burkhard Meyer für diese Veranstaltung als Fachre-ferenten, insbesondere mit Blick auf die Autoglaserbranche zum Thema: „Haftungsrisiken des Autoglasers erkennen und ihnen effektiv vorbeugen“ gewinnen durften. Herr Burkhard Meyer ist Rechtsanwalt und Partner der in Bremen ansässigen Wirtschafts- und Industriekanzlei Rischbieter Meyer Schreiber, die u. a. schwerpunktmäßig auf die Beratung und Vertretung von Unternehmen des Automotive spezialisiert ist. Er ist darüber hinaus Mitglied im Ausschuss für Normenpraxis (ANP) im DIN, Sektorgruppe Automotive und seit über 10 Jahren Dozent der TÜV NORD Akademie zu den Themen „Produktsicherheitsrecht – CE-Kennzeichnung“, „Produkthaftungsrecht“ und „Vertrags- und Konfliktmanagement“.

Wir freuen uns, unsere rund 100 angemeldeten Teilnehmer in Kassel zu treffen und wünschen eine gute Anreise.

Mit besten Grüßen

BVA-Vorstand und Geschäftsführung

 

 

 


BVA-Autoglasermeeting - Jahrestagung am 18. und 19. September 2015 in Dresden "Hotel Elbflorenz"

 

In diesem Jahr hatten wir für Sie in Anlehnung an unser Motto „Oldie but goldie“ einen außergewöhnlich schönen Versammlungsort gewählt, der neben dem Fachprogramm und der repräsentativen Hausmesse unserer Fördermitglieder und Gastunternehmen ein weiterer Anreiz für das inzwischen in allen Fachkreisen etablierte und beliebte „BVA-Autoglasermeeting“ war. So wundert es nicht, dass sich rund 100 Teilnehmer – Mitgliedsbetriebe, Fördermitglieder und zahlreiche Gäste - zu diesem Event angemeldet haben, um das zweitägige Programm wahrzunehmen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Auftakt war die allseits gelobte und kunsthistorisch begleitete Stadtführung sowie das gemeinsame landestypische Abendessen im Dresdner „Augustiner“.

Unter dem Titel "Oldie but goldie" widmeten wir uns mit einer Live-Präsentation an einem stattlichen Mercedesmodell dem Thema "Oltimer- und Sonderverglasung". Mit spontaner Unterstützung versierter Autoglasspezialisten wurden "alte Techniken" und "handwerkliche Kniffe" demonstriert und erläutert- Allen Mitwirkenden sei im Namen unserer BVA-Mitglieder und Gäste nochmals herzlich dafür gedankt!

Im Ergebnis freuen wir uns über die Neugründung unseres neuen BVA-Fachausschusses, der sich mit 7 Vertretern künftig intensiv mit dieser Thematik beschäftigt und regelmäßig über Fachinformationen und Ergebnisse berichten wird.

Das von allen Gästen älteste Fahrzeug - Mercedes S-Klasse, Modell W140 - wurde von unserem BVA-Mitglied und Oldtimerbegeisterten Mike Kudler, junited AUTOGLAS Aachen, nach Dresden gefahren.

Wir gratulieren ihm zu seinem Wettbewerbssieg!

Seine Fachkenntnisse waren auch im Rahmen der Life-Präsentation am Oldtimer-Fahrzeug - Mercedes W111 - gefragt, an dem er gemeinsam mit Ralf Nahrendorf, junited AUTOGLAS Köln-Braunsfeld, einen professionellen Scheibentausch demonstriert hat.